Shooting-Star: Amy Seimetz

06. April 2016


Die 28-Jährige aus Florida liefert als Drehbuchautorin und Regisseurin mit «The Girlfriend Experience» eine der kontroversesten Serien der Saison. 

Amy Seimetz (Bild: Getty Images)

Amy Seimetz erzählt, ohne zu moralisieren, von einer Studentin, die sich als Escort-Girl prostituiert. «Die Frauen, die das tun, sehen total normal aus, und das ist es auch, was Männer anmacht», sagte Seimetz am Filmfestival Sundance.

Szene aus THE GIRLFRIEND EXPERIENCE

Ihre Serie für den Sender «Starz» basiert auf dem gleichnamigen Film von Steven Soderbergh. Dieser hat Seimetz angerufen, nachdem er ihren Film «Sun Don’t Shine» gesehen hatte. Seimetz musste lange als Kellnerin arbeiten, um sich über Wasser zu halten. Nun wird sie mit Angeboten überhäuft.

Amy Seimetz bei der Premiere von THE GIRLFRIEND EXPERIENCE am Sundance Film Festival 2016 (Bild: Getty Images)

> Serienstarts im April


< zurück

EDIT